Lange Nacht der Museen Berlin

Die Lange Nacht der Museen in Berlin ist seit ihren Anfängen im Jahre 1997 nicht mehr aus den Programmkalendern der Hauptstadt hinwegzudenken. Wohl kaum ein Kulturinteressierter Berliner, der noch nicht einmal in einer jener langen Nächte durch die reichhaltigen Ausstellungen Berlins geschlendert ist.

Foto: Sergej Horovitz
Foto: Sergej Horovitz

Der Reiz der Veranstaltungen ist eine Mischung aus Massen-Event-Charakter, kulturellem Überfluss und Geiz-ist-geil-Mentalität. Denn einerseits kommt man kaum günstiger in so viele Museen hinein wie bei der Langen Nacht der Museen. Die Ticketpreise liegen mittlerweile um die 15 Euro für Normalzahler, Kinder bis 12 Jahre können kostenlos mitgenommen werden. Und ein Ticket für Bus und Bahn ist in der Eintrittskarte gleich mit enthalten. Jene öffentlichen Verkehrmittel müssen aber nicht einmal genutzt werden, denn ein System von Shuttle-Bussen verbindet die Museen und Ausstellungsorte in der Langen Nacht miteinander. Freilich sind die Busse auch immer gut gefüllt, denn die Lange Nacht der Museen ist ein Ereignis, das selbst sonst Kulturverdrossene magisch anzieht, und die Touristen sowieso. Viele Veranstaltungsorte in der Innenstadt sind allerdings sogar zu Fuß zu erreichen. Wer also nichts gegen eine kleine Nachtwanderung durch Berlin hat, ist hier gut aufgehoben.

Die Lange Nacht der Museen findet jeweils einmal im Sommer und einmal im Winter jedes Jahres statt, in der Regel in der letzten Januar- und August-Woche.

Tickets für die Lange Nacht der Museen gibt es sowohl in den Veranstaltungsorten selbst, aber auch an im Vorverkauf an Theaterkassen, Fahrscheinautomaten der BVG und S-Bahn und an einigen weiteren ausgewählten Orten. Zusätzlich kann man auch Programmhefte erwerben.

-> Tickets im Vorverkauf

Offizielle Homepage

Ein Gedanke zu „Lange Nacht der Museen Berlin“

  1. die lange nacht der museen in berlin ist echt einmalig. so viel kultur wie man da auf einmal geboten bekommt, das sucht schon seinesgleichen. echt respekt. da sieht man erstmal, was es in berlin alles gibt. und man geht auch mal in mussen, die man sonst vielleicht nicht auf der liste hat. alles in allem: die lange nacht der museen ist einen besuch auf jeden fall wert!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>