Gärten in Berlin

Man muss nicht erst in einen der grünen Vororte Berlins fahren und dort über die Zäune schauen, um schöne Gärten zu sehen. Auch weiter in Richtung Stadtzentrum gibt es Gartenanlagen, die dazu einladen, einfach mal die Seele baumeln zu lassen, Pause vom Alltag zu machen und sich am Grün zu erfreuen.

Ein Überblick über die wichtigsten Gärten in Berlin

Gärten der Welt (Berlin Marzahn)
Eisenacher Str. 99, 12685 Berlin
Verkehranbindung: S7 Marzahn, U5 Hellersdorf, Bus 195

Seit 1987 existiert der Erholungspark Marzahn. Damals wurde er zur Berliner Gartenschau eröffnet. Seit dem Jahr 2000 sind nun auch die „Gärten der Welt“ eröffnet, die insgesamt in sechs Teile gegliedert sind. Hier finden sich Pflanzen aus Europa, dem Orient, China, Japan, Korea und Bali, zum Teil an der freien Luft, zum Teil auch in großen Gewächshäusern. Dort ist übrigens mit erhöhter Luftfeuchtigkeit zu rechnen.

Homepage

Botanischer Garten (Berlin Dahlem)
Eingänge: Unter den Eichen 5-10, 12203 Berlin (Bus M48) oder Königin-Luise-Platz, 14195 Berlin (Bus X83, 101)

Der Botanische Garten Berlin ist einerseits Forschungsstätte der Freien Universität Berlin, andererseits natürlich auch für Besucher ein Erlebnis. Auf 43 Hektar Fläche finden sich hier über 20.000 Pflanzen-Sorten aus der ganzen Welt. Das Gelände ist weitläufig gestaltet, bietet verschiedene Themengärten aber auch 15 Gewächshäuser. Hier kann man problemlos einigen Stunden rumkriegen.

Homepage

Britzer Garten
Sangerhauser Weg 1, 12349 Berlin + diverse weitere Eingänge
Verkehrsanbindung: U6 Alt-Mariendorf / Bus 179

Auf 90 Hektar kann man hier Tulpen, Rosen, Sträucher, Hecken und vieles mehr erleben. 1985 wurde der Britzer Garten zu Bundesgartenschau eröffnet. In ihm ist auch die alte Britzer Mühle zu bestaunen – eine von nur zwei funktionierenden Windmühlen, die Berlin noch zu bieten hat.

Homepage

IGA 2017 – Tempelhofer Feld

Noch ist es ein Blick in die Zukunft: 2017 soll die Internationale Gartenbauausstellung auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof stattfinden. Für die IGA 2017 sind freilich große Umbaumaßnahmen notwendig. Zum Stand der Planungen kann man sich hier informieren.

Garten des Jüdischen Museums
Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

Der Garten des Jüdischen Museums bietet ein paar Hügel, man kann unter Bäumen Schatten suchen oder sich auch auf einen Liegestuhl legen. Noch gilt dieser Garten als Geheimtipp. Ein Besuch im zugehörigen Museum ist natürlich auch jedem ans Herz zu legen.

Homepage

Tiergarten

Der Tiergarten ist die zentralen Park- und Gartenanlage Berlin. In der Nähe so wichtiger Bauten wie Reichstag, Brandenburger Tor und Siegessäule gelegen, außerdem unweit des Potsdamer Platzes, lädt der Tiergarten Touristen wie auch Einheimische ein. Im Sommer wird hier fleißig gegrillt. Spektakuläre Pflanzenarten sollte man allerdings nicht erwarten.

Zoologischer Garten
Budapester Straße, S-/U-Bhf Zoologischer Garten

Der Zoo ist natürlich ein Sonderfall unter den Gärten. Aber neben den vielen Tierarten gibt es nun mal auch die Flora der Garten-Anlagen zu bestaunen. Wer es weitläufiger mag, sollte allerdings eher in der Tierpark in Berlin Friedrichsfelde gehen.

Homepage

Ein Gedanke zu „Gärten in Berlin“

  1. also ich finde, es gibt echt schöne gärten in berlin. wenn man das mal mit anderen großstädten vergleicht, ist berlin garten mäßig ganz gut bedient. macht spaß, im frühling und sommer in der stadt spaziergänge durch die gärten zu machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>