Berlin am Wochenende mit Kindern: Ausflugsziele, die nicht jeder kennt

Mit Kindern in einer Großstadt wie Berlin zu leben, oder eine solche zu besuchen, ist immer eine Herausforderung. Für viele ist es eher eine abschreckende Vorstellung. Für die, die sich dieser Herausforderung stellen, wird aber auch schnell klar, dass auch gerade eine Großstadt wie Berlin viel zu bieten hat, auch für die Kleinsten. Klassiker sind dabei natürlich wie in jeder Stadt die beiden Zoos, oder diverse Parks, sowie Abenteuerspielplätze, die indoor wie outdoor zu finden sind. Für die etwas größeren, kommen dann auch schon Spaßbäder in Frage, die auch in fast jeder größeren Stadt zu finden sind. Nicht zu vergessen ist, dass auch diverse Museen ihre Ausstellungen an den Bedarf von Familien angepasst haben und so zum Spaß für alle werden können. Bleibt die Frage nach Erlebnissen in der Natur. Kann man in der Großstadt Berlin auch Natur und Tiere erleben? Hier ist die Antwort ganz klar ja. Gerade Berlin hat in dieser Hinsicht viel zu bieten, und ist viel grüner als im Allgemeinen bekannt oder angenommen. Anbei fünf Ausflugsziele, die nicht jeder kennt.

Ausflugsziele, die für Kinder geeignet sind

Kinder- und Jugendfarm Lübars in Reinickendorf

Das Tor steht Familien täglich offen und auf einem Rundgang können die Kinder hier alle wichtigen Tiere eines Bauernhofes entdecken. Neben den Tieren warten auf die Besucher verschiedene Workshops, die regelmäßig auf dem umfangreichen Programm stehen.

Museumsdorf Düppel

Das Museumsdorf Düppel zeigt ein mittelalterliches Dorf, wie es dies vor rund 800 Jahren hier in Berlin tatsächlich gegeben haben könnte. Inmitten von landwirtschaftlichen Nutzflächen und umgebender Landschaft, bietet es zusätzlich von April bis Oktober regelmäßig Programme für die ganze Familie.

Galopprennbahn Hoppegarten

In Hoppegarten ist es möglich, einen Rennsonntag als Familie zu genießen. Hier ist es nicht nur spannend, den Pferden beim Wettlauf zuzusehen, sondern die Kleinen können das Reiten auf den dafür bereit stehenden Ponys auch selber einmal ausprobieren. Sollten die Pferde nun aber doch langweilig werden, gibt es immer noch einen Spielplatz, auf dem sie toben können, sowie regelmäßig ein extra Familienprogramm.

Die Berliner Märchenhütte

Für Märchenliebhaber gibt es in Berlin einen Ort, an dem Märchen wahr werden, die Märchenhütte. Hier geht es urig zu, also wie in einem richtigen Märchen. Eine Attraktion, die sehr viel Atmosphäre ausstrahlt. Das Hexenkessel Hoftheater interpretiert darin die Märchen der Gebrüder Grimm auf eigene Weise.

Berliner Gruselkabinett

In Kleingruppen geht es durch das Gruselkabinett, das in einem alten Luftschutzbunker untergebracht ist. Das Highlight sind bei der Tour die „Erschrecker“, die echt sind und hinter allen möglichen Ecken lauern. Achtung, nur für gruselfeste, nicht all zu kleine Kinder geeignet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>